Häufige Fragen zur Chrono.

Hier finden Sie die Antworten auf die Fragen, die uns am häufigsten zur Swisscom SmartLife Care Chrono gestellt werden.
Weitere Fragen beantworten wir gerne per E-Mail oder telefonisch unter der Gratis-Hotline 0800 84 37 27.

  • Top Fragen

    Für wen eignet sich die Chrono?

    Die Chrono ist für alle geeignet, die in einem Notfall schnell und einfach Hilfe herbeiholen wollen. Die Uhr wird am Handgelenk getragen und baut bei Bedarf auf Knopfdruck ein Telefongespräch mit Angehörigen oder unserer professionellen Notrufzentrale auf. Der Träger und der Angehörige/die Notrufzentrale können frei miteinander sprechen und geeignete Hilfemassnahmen vereinbaren. Das ist vor allem für Personen wichtig, die

    • alleine leben
    • sich auf dem Heimweg sicher fühlen wollen
    • alleine arbeiten
    • trotz fortgeschrittenem Alter unabhängig bleiben wollen
    • beim Hobby das Mobiltelefon nicht dabei haben wollen
    • kein Mobiltelefon mit sich herumtragen wollen
    • alleine einen langen Schulweg zurücklegen müssen
    • eine chronische Krankheit haben
    • usw.

    Wie funktioniert die Chrono?

    In der Chrono ist ein zusätzliches Mobilfunk-Modul mit Mikrofon und Lautsprecher eingebaut. Beim Druck auf den Alarmknopf verbindet es sich mit dem Server, auf welchem die Kontaktnummern für den Alarmfall hinterlegt sind. Es ruft diese nacheinander an, bis jemand den Notruf entgegennimmt und mit der Taste 5 quittiert. Anschliessend wird die Sprechverbindung hergestellt.

    Was ist der Unterschied zwischen den Abos?

    Basic:
    Mit dem Abo Basic können Sie bis zu 10 Rufnummern von Angehörigen, Freunden, Nachbarn usw. hinterlegen. Im Alarmfall werden diese der Reihe nach angerufen, bis jemand den Notruf mit der Taste 5 entgegen nimmt.

    Comfort:
    Beim Abo Comfort werden zuerst mindestens 3 Angehörige alarmiert. Falls diese nicht erreichbar sind, nimmt unsere rund um die Uhr besetzte Notrufzentrale den Anruf entgegen und koordiniert in Absprache mit Ihnen die notwendigen Massnahmen

    Professional:
    Mit dem Abo Professional wird Ihr Alarm rund um die Uhr von unserer Notrufzentrale entgegen genommen. Sie koordiniert gemeinsam mit Ihnen die nötigen Hilfsmassnahmen und leitet diese unverzüglich ein. Die Notrufzentrale bleibt solange mit Ihnen in telefonischer Verbindung bis Hilfe vor Ort eintrifft.

  • Allgemein

    Für wen eignet sich die Chrono?

    Die Chrono ist für alle geeignet, die in einem Notfall schnell und einfach Hilfe herbeiholen wollen. Die Uhr wird am Handgelenk getragen und baut bei Bedarf auf Knopfdruck ein Telefongespräch mit Angehörigen oder unserer professionellen Notrufzentrale auf. Der Träger und der Angehörige/die Notrufzentrale können frei miteinander sprechen und geeignete Hilfemassnahmen vereinbaren. Das ist vor allem für Personen wichtig, die

    • alleine leben
    • sich auf dem Heimweg sicher fühlen wollen
    • alleine arbeiten
    • trotz fortgeschrittenem Alter unabhängig bleiben wollen
    • beim Hobby das Mobiltelefon nicht dabei haben wollen
    • kein Mobiltelefon mit sich herumtragen wollen
    • alleine einen langen Schulweg zurücklegen müssen
    • eine chronische Krankheit haben
    • usw.

    Wie funktioniert die Chrono?

    In der Chrono ist ein zusätzliches Mobilfunk-Modul mit Mikrofon und Lautsprecher eingebaut. Beim Druck auf den Alarmknopf verbindet es sich mit dem Server, auf welchem die Kontaktnummern für den Alarmfall hinterlegt sind. Es ruft diese nacheinander an, bis jemand den Notruf entgegennimmt und mit der Taste 5 quittiert. Anschliessend wird die Sprechverbindung hergestellt.

    Kann ich auf die Chrono anrufen resp. kann ich auf die Chrono angerufen werden?

    Nein, denn im Normalbetrieb ist das Mobilfunk-Modul der Chrono nicht aktiv. Auf diese Weise wird die Batterie geschont und der Körper vor unnötiger Mobilfunk-Strahlung geschützt. Erst nach Auslösung der Notruf-Funktion kann während 30 Minuten auf die Uhr zurückgerufen werden um sicherzustellen, dass die erforderliche Unterstützung eintrifft.

    Ist die Chrono wasserdicht?

    Die Chrono ist spritzwasserdicht, sollte aber nicht zum Duschen oder Baden getragen werden.

    Kann die Chrono lokalisiert werden?

    Meistens kann die Person in Not den Helfern ihren Standort mündlich mitteilen. Ist dies nicht der Fall, können die offiziellen Rettungsorganisationen eine GSM-Ortung vornehmen. Bei der Abo-Variante Professional kann die Position auch durch unsere Notrufzentrale ermittelt werden, wenn zuvor ein Notruf abgesetzt wurde. Die beiden Modelle Liberty 01 GPS und Liberty 02 GPS verfügen über ein separates GPS-Modul, welches die Koordinaten in einem Notfall direkt an die gewählte Kontaktperson sendet.

    Entstehen zusätzliche Kosten?

    Nein, ausser wenn Leistungen von professionellen Hilfsdiensten wie Sanität, Feuerwehr usw. anfallen. Die Kosten dafür werden oft von der Versicherung oder Krankenkasse übernommen.

    Beteiligt sich die Krankenkasse an den Kosten für die Chrono?

    Je nach Anwendungsgebiet und Versicherungsschutz beteiligen sich manche Krankenkassen an den Kosten für Notrufgeräte. Weitere Informationen erhalten bei Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenkasse. Auch Pro Senectute und die Stelle für Ergänzungsleistungen in Ihrem Wohnkanton beraten Sie gerne. Für Personen mit niedrigem Einkommen besteht zudem die Möglichkeit, bei der Hatt-Bucher-Stiftung ein Unterstützungsgesuch einzureichen.

    An wen kann ich mich wenden, wenn die Chrono defekt ist?

    Was passiert, wenn ich meine Chrono verloren habe oder sie gestohlen wird?

    Was ist der Unterschied zwischen den Abos?

    Basic:
    Mit dem Abo Basic können Sie bis zu 10 Rufnummern von Angehörigen, Freunden, Nachbarn usw. hinterlegen. Im Alarmfall werden diese der Reihe nach angerufen, bis jemand den Notruf mit der Taste 5 entgegen nimmt.

    Comfort:
    Beim Abo Comfort werden zuerst mindestens 3 Angehörige alarmiert. Falls diese nicht erreichbar sind, nimmt unsere rund um die Uhr besetzte Notrufzentrale den Anruf entgegen und koordiniert in Absprache mit Ihnen die notwendigen Massnahmen

    Professional:
    Mit dem Abo Professional wird Ihr Alarm rund um die Uhr von unserer Notrufzentrale entgegen genommen. Sie koordiniert gemeinsam mit Ihnen die nötigen Hilfsmassnahmen und leitet diese unverzüglich ein. Die Notrufzentrale bleibt solange mit Ihnen in telefonischer Verbindung bis Hilfe vor Ort eintrifft.

    Wen soll ich als Alarmkontakt hinterlegen?

    Sie können die Nummern beliebiger Schweizer Festnetz- oder Mobilanschlüsse hinterlegen. Je nach Anwendung empfehlen sich Kontaktpersonen aus dem privaten Umfeld (Familienmitglieder, Bekannte, Nachbarn usw.), aus dem professionellen Umfeld (Empfangszentrale Ihres Unternehmens, Betriebssicherheit usw.) oder auch aus dem medizinischen Umfeld (Hausarzt, offizielle ärztliche Notfallzentrale der Gemeinde, Notrufnummer der Krankenkasse, Spitex usw.). Nicht hinterlegt werden dürfen Nummern von Polizei und Sanitäts-Notdiensten. Im Notfall werden die Kontakte in der von Ihnen angegebenen Reihenfolge angerufen, bis jemand antwortet. Wir empfehlen Ihnen die Kontaktpersonen im Voraus zu informieren.

    Kann es zu einem Fehlalarm kommen?

    Ein Fehlalarm kann vorkommen wenn bspw. unabsichtlich Druck auf den Alarmknopf ausgeübt wurde. Dies ist jedoch schnell behoben: Erstens piepst die Chrono nach Betätigen des Alarmknopfs 15 Sekunden lang. Während dieser Zeit kann die Alarmierung durch erneutes Drücken des Alarmknopfs storniert werden. Zweitens können Sie, falls Sie unbeabsichtigt mit einem Angehörigen verbunden werden, diesen gleich selbst über das Versehen informieren. So oder so kostet ein Fehlalarm nichts und ist auch kein Problem sondern vielmehr der Beweis, dass Ihre Chrono reibungslos funktioniert.

    Warum eine Chrono, wenn ich doch ein Mobiltelefon habe?

    Im Gegensatz zu einem Mobiltelefon wird die Chrono direkt am Körper getragen und ist so stets in Reichweite. Im Notfall genügt ein einziger Knopfdruck, um mit einem Angehörigen oder der Notrufzentrale verbunden zu werden und eine auf die Situation angepasste Notrufkette in Gang zu setzen.

    Was passiert, wenn kein Mobilfunk-Netz vorhanden ist?

    Das Swisscom Mobilfunknetz deckt in der Schweiz über 99 Prozent der Bevölkerung ab. Wenn das Mobilfunkmodul der Chrono im Alarmfall trotzdem kein Netz findet, versucht die Uhr durch Piepsen Passanten auf sich aufmerksam zu machen. Gleichzeitig läuft die Suche nach einem Mobilfunksignal weiter.

    Kann ich die Chrono in den Ferien benutzen?

    Die von uns vertriebenen Uhren sind für den Einsatz in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein konzipiert und getestet. In anderen Ländern kann die Funktion nicht garantiert werden, zudem ist die Organisation von Hilfeleistungen je nach Destination sehr schwierig. Wir empfehlen Ihnen deshalb, für Reisen ins Ausland eine Reiseversicherung abzuschliessen.

  • Die Uhr

    Wie gross ist die Chrono?

    Das Gehäuse ist 14 mm hoch, der Durchmesser beträgt 41 mm. Trotz Metallgehäuse wiegt die Uhr nur 46 Gramm.

    Hat meine Chrono eine Mobiltelefonnummer?

    Ja, jede Chrono hat eine individuelle Mobiltelefonnummer. Sie ist auf der Bedienungsanleitung oder als Aufkleber an der Uhr.

    Wie lange ist die Garantie für die Chrono?

    Wir geben 24 Monate Garantie auf die Chrono. Davon ausgenommen sind mechanische Schäden wie defekte Uhrengläser, Armbänder usw.

    Wie lange ist die Sprechzeit der Chrono?

    Bei voll geladenem Akku beträgt die Sprechzeit ca. 30 Minuten.

    Wie gut ist die Sprachqualität der Chrono?

    Der in der Uhr verbaute Lautsprecher sowie das Mikrofon sind stark verkleinert. Dennoch wird die Sprachqualität von Kunden als genügend bis gut bewertet. Für eine optimale Tonqualität halten Sie die Uhr zum Sprechen ca. 20 bis 30 cm vor den Mund.

    Hat die Chrono eine aufladbare Batterie?

    Ja, die Batterie resp. der Akku der Chrono kann aufgeladen werden. Um Ihnen im Notfall die maximale Gesprächsdauer von rund 30 Minuten zu gewährleisten, blinkt bereits nach einem kurzen Testanruf oder Notruf ein rotes Lämpchen im Zifferblatt. Es signalisiert, dass der Akku wieder vollständig aufgeladen werden sollte. Ohne Testanruf oder Notruf muss der Akku erst nach einigen Monaten wieder aufgeladen werden. Auch das wird rechtzeitig durch das rot blinkende Lämpchen im Zifferblatt angezeigt. Falls die Uhr danach nicht innerhalb von 24 Stunden am Strom angeschlossen wird, kann als zusätzliche Erinnerung eine automatische Benachrichtigung per SMS oder E-Mail an eine Vertrauensperson versendet werden. Für das Aufladen schliessen Sie die Uhr einfach mit dem mitgelieferten Netzteil an eine Steckdose an.

    Wo erhalte ich Ersatz-Armbänder für die Chrono?

    Ersatz-Armbänder für die Chrono sind im Uhren-Fachhandel erhältlich. Beachten Sie bitte, dass KEINE METALLARMBÄNDER verwendet werden dürfen. Diese beeinflussen das Mobilfunkmodul der Uhr und könnten die Alarmierung beeinträchtigen.

    Die Farbe des Armbandes gefällt mir nicht mehr. Was kann ich machen?

    Im Uhren-Fachhandel sind Armbänder in zahlreichen Farben erhältlich. Beachten Sie bitte, dass KEINE METALLARMBÄNDER verwendet werden dürfen. Diese beeinflussen das Mobilfunkmodul der Uhr und könnten die Alarmierung beeinträchtigen.

    Können die Strahlen der Uhr schädlich sein?

    Im Normalgebrauch verursacht die Chrono keine Strahlung. Das Mobilfunkmodul wird erst bei Auslösung eines Notrufs für kurze Zeit aktiviert. Dementsprechend ist die Strahlenbelastung der Chrono ungleich tiefer als die eines normalen Mobiltelefons.

    Kann ich meine Chrono zurückgeben?

    Eine bei Swisscom gekaufte Chrono kann innerhalb von 14 Tagen ab Kaufdatum originalverpackt und vollständig an der Verkaufsstelle zurückgegeben werden. Bitte beachten Sie die möglicherweise abweichenden Kaufbedingungen bei anderen Verkaufskanälen.

  • Abo / Verwaltung

    Muss ich für die Chrono ein Mobilfunk-Abo lösen?

    Nein, Sie schliessen bei der Registration Ihrer Chrono automatisch ein Swisscom SmartLife Care-Abo ab. Alle anfallenden Gesprächskosten und Verbindungsgebühren sind darin enthalten, sie benötigen kein weiteres Abo.

    Kann ich mein Mobilfunk-Abo für die Chrono mit anderen Swisscom Abos kombinieren?

    Nein, dies ist nicht möglich.

    Wie und wann kann ich mein Abo kündigen?

    Bei Abschluss Ihres Swisscom SmartLife Care-Abos wählen Sie zwischen 3-monatiger und 6-monatiger Rechnungstellung. Im Anschluss an die 2-monatige Mindestlaufzeit können Sie Ihr Abo unter Einhaltung einer 30-tägigen Frist auf das Ende jeder Rechnungsperiode kündigen. Swisscom verrechnet dabei weder Auf- noch Abschaltgebühren.

    Kann ich mein Abo ändern?

    Ich habe keinen Internetanschluss, wie kann ich meine Daten wie z.B. Alarmkontakte eintragen und verwalten?

    Sie können Ihre Chrono auch auf dem Postweg registrieren. In der Verpackung finden Sie eine entsprechende Registrierkarte mit vorfrankiertem Couvert. Spätere Änderungen können Sie uns jederzeit schriftlich mitteilen, entweder per E-Mail an customerservice.smartlifecare@swisscom.com oder per Brief an:
    Swisscom (Schweiz) AG
    Smart Living
    Solothurnerstrasse 19
    4600 Olten

    Auch unsere Gratis-Hotline 0800 84 37 27 steht Ihnen gerne für die Verwaltung Ihrer Daten zur Verfügung.

    Kann ich die Chrono mit meinem bestehenden Mobiltelefon-Abo nutzen?

    Nein, für den Betrieb der Chrono wird ein spezielles Swisscom SmartLife Care-Abo benötigt. Alle anfallenden Gesprächskosten und Verbindungsgebühren sind darin enthalten, sie benötigen kein weiteres Abo.

    Wo finde ich die Daten für die Online-Registrierung der Chrono?

    Die Informationen für den Log-in entnehmen Sie bitte der beiliegenden Bedienungsanleitung. Falls diese fehlt hilft Ihnen unser Kundenservice unter customerservice.smartlifecare@swisscom.com oder der Gratis-Hotline 0800 84 37 27 gerne weiter.

  • Alarme / Alarmkontakte

    Wie funktioniert die Ortung?

    Bei den Abos Professional und Comfort erhält die Notrufzentrale im Alarmfall automatisch die Koordinaten Ihres Standorts. Die Lokalisierung erfolgt dabei über die Mobilfunkdaten der Uhr mit einer Genauigkeit von ca. +/- 200 Metern. Uhrenmodelle mit zusätzlichem GPS-Modul senden im Alarmfall per SMS präzise GPS-Koordinaten an den Empfänger Ihrer Wahl.

    Wieso muss ein Alarmkontakt den Notruf mit der Taste 5 bestätigen?

    Weil damit verhindert werden kann, dass der Alarm von einem Anrufbeantworter oder einer Combox angenommen wird und somit ins Leere läuft.

Abo online einrichten

Abo online einrichten

Mit Ihrem Swisscom SmartLife Care-Gerät erhalten Sie Login-Daten zum Einrichten des gewünschten Abos und zum Verwalten der Rufnummern in Ihrem persönlichen Account.

Registrierung/Login Gerät

Abo per Post einrichten

Abo per Post einrichten

Mit Ihrem Swisscom SmartLife Care-Gerät erhalten Sie eine Registrierkarte zum Einrichten des gewünschten Abos und zum Verwalten der Rufnummern per Post.

Registrierkarte nachbestellen