• SmartLife Care Services

    Wir sind für Sie da, wenn Sie nicht alles selber machen wollen

Inbetriebnahme durch Mila Friend

SmartLife Care installieren lassen - durch Mila, einen Partnerservice der Swissom

Sie möchten die Inbetriebnahme Ihres neuen Notrufs gerne einer erfahrenen Person überlassen? Kein Problem. Mit Mila Friend übernimmt eine geprüfte Privatperson dies gerne für Sie. Bei der Bestellung Ihres Notrufgeräts können Sie diese Zusatzleistung direkt mitbuchen. Die Bestellung wird an die Vermittlerplattform Mila weitergeleitet. Mila findet für Sie einen geeigneten Dienstleistungspartner in Ihrer Nähe, der mit Ihnen Kontakt aufnimmt und einen Termin vereinbart. Mila Friend ist ein Partnerangebot von Swisscom.

Mila Friend

Leistungen

  • Inbetriebnahme und Registrierung des Notrufgeräts
  • Auswahl des SmartLife Care Notruf-Abos gemäss Ihren Wünschen
  • Hinterlegen Ihrer persönlichen Notrufkontakte
  • Testalarm auslösen und kurze Einführung
  • Anfahrt

Kosten

  • Maximale Kosten CHF 104.—
  • Die Kosten für die Mila Friend-Dienstleistung werden direkt mit Mila vereinbart und abgerechnet.

Die Lieferung des Geräts erfolgt direkt zu Ihnen. Bitte stellen Sie sicher, dass das Gerät zwei Stunden vor der Inbetriebnahme am Strom angeschlossen ist, und halten Sie die Rufnummern Ihrer Notfallkontakte bereit.

Stornierungsbedinungen

Bis zu 24h vor dem abgemachten Termin ist die Stornierung kostenlos, erfolgt die Stornierung später, verrechnet Mila einen Teilbetrag. Stornierung muss direkt bei Mila erfolgen.

 


Die Notrufzentrale

Rund um die Uhr professionell

Unsere Notrufzentrale ist an 365 Tagen im Jahr auf Empfang, Tag und Nacht. Im Notfall leiten wir sofort alle notwendigen Schritte ein – effizient, kompetent und genau so, wie es zuvor vereinbart wurde. Insgesamt bearbeiten unsere Spezialisten jährlich über 120’000 Personen-Notrufe.

Das passiert wenn ein Alarm die Notrufzentrale erreicht:

  • Jemand aus unserem Notruf-Team meldet sich innerhalb weniger Sekunden.
  • Wir besprechen mit der betroffenen Person, welche Hilfe sie benötigt.
  • Nach Möglichkeit wird zuerst ein Angehöriger informiert und dazugeschaltet – erst danach bieten wir bei Bedarf professionelle Hilfe auf, beispielsweise die Ambulanz oder den Arzt.
  • Wir organisieren auch dann Hilfe, wenn die betroffene Person nicht sprechen kann.
  • Wir bleiben so lange am Apparat, bis Hilfe eintrifft.
  • Im Kundencenter können auf einfache Weise wichtige Informationen hinterlegt werden, die im Notfall zu beachten sind, etwa Codes für Schlüsseltresore, Hinweise zu Krankheiten oder physische Einschränkungen, auf die Rücksicht zu nehmen ist.
  • Unsere Notrufzentrale ist zertifiziert nach ISO-Norm 9001:2015.

Unsere Hilfestellung ist individuell. Wir sorgen jedoch immer dafür, dass im Bedarfsfall jemand persönlich vor Ort erscheint, auch wenn Sie nicht sprechen können. 

Die Zentrale wird von Medicall betrieben, dem führenden Schweizer Unternehmen für Notrufdienstleistungen. Über 70 geschulte Fachkräfte kümmern sich auf qualitativ höchstem Niveau um die Anliegen der Kundinnen und Kunden.

Mehr zur Auswahl der Abos

 


Inbetriebnahme durch Mila Friend

CHF 104.–

Weitere Informationen finden sie auf der Webseite von Mila.